Unsere Leistungen

Die Prophylaxe (Vorbeugung) ist der Grundpfeiler der modernen Zahnmedizin.

Strahlende und gepflegte Zähne und eine sorgfältige Mundhygiene sind wichtig für ein sympathisches Erscheinungsbild und hängen gleichzeitig eng mit der Gesundheit unseres ganzen Körpers zusammen.

Unter dem Begriff der zahnmedizinischen Prophylaxe werden in der Zahnmedizin vorbeugende und kurative Maßnahmen gegen Entzündungen an Zahn, Zahnfleisch und Zahnhalteapparat zusammengefasst. Die zahnmedizinische Prophylaxe setzt sich aus der täglichen häuslichen Zahnpflege und der professionellen Zahnreinigung (PZR) bei Ihrem Zahnarzt vor Ort zusammen. Regelmäßiges Zähneputzen reicht nämlich bei der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis allein nicht aus. Nur eine professionelle Zahnpflege vermag sämtliche weiche und auch harte Beläge sowie Bakterien effektiv zu beseitigen. Eine Kombination aus beidem, häuslicher Zahnpflege und der Prophylaxe durch das Prophylaxe-Team Ihres Zahnarztes, legt den Grundstein für langfristig gesunde und schöne Zähne.

Kindern bringen wir in der Zahnputzschule bei, ihre Zähne gut zu pflegen und erklären, welche Zahnbürste für sie geeignet ist, damit keine Karies entstehen kann.

Die Prophylaxeassistentin berät Sie außerdem individuell zur Mundhygiene und gibt Tipps zur täglichen Zahnpflege zu Hause.

Kinder und Jugendliche in kieferorthopädischer Behandlung haben oft eine festsitzende Zahnspange. Hier ist eine gute Mundhygiene absolut entscheidend, um keine Karies um die Zahnspange herum entstehen zu lassen. Daher raten wir zu einer halbjährlichen Professionellen Zahnreinigung.

Hat ein Zahn eine größere Kariesstelle ist eine Füllung das Therapiemittel der Wahl.

Moderne Füllmaterialien bestehen aus Kompositen, welche in unterschiedlichen Zahnfarben gewählt werden können. In unserer Praxis verwenden wir für Füllungen ausschließlich hochwertige Komposit-Materialien. Der Vorteil dieses Materials ist die Möglichkeit, Füllungen praktisch unsichtbar am Zahn gestalten zu können. Außerdem sind Komposite sehr bioverträglich und daher klar im Vorteil gegenüber Amalgam, das früher häufig verwendet wurde.

Die Aufgabe der zahnärztlichen Prothetik ist der Ersatz verlorengegangener Naturzähne oder fehlender Kieferknochensubstanz durch künstliche Alternativen. Diese Prothesen sollen vor allem Beeinträchtigungen der Kiefergelenksfunktionen, , verhindern, die durch das Kippen, Wandern oder Längenwachstum von Zähnen, denen plötzlich der Nachbar oder das Gegenüber fehlt, hervorgerufen werden. Ziele der prothetischen Zahnheilkunde sind neben der Verhinderung dieser Folgen, die Vermeidung von Karies, Parodontiden und weiteren Schädigungen sowie die Wiederherstellung und gegebenenfalls die Verbesserung der Kau- und Sprechfunktion, der Gesichtsästhetik und schließlich der Ausgleich von Knochen- und Gewebeschwächen im Mund und Gesichtsbereich.

Neben der funktionellen Wiederherstellung der Zähne spielt natürlich auch die Ästhetik eine große Rolle. Es gibt heutzutage hervorragende Materialien, um Zahnersatz ästhetisch und natürlich gestalten zu können.

Anhand Ihrer individuellen Zahnsituation beraten wir Sie gerne ausführlich über die geeigneten Möglichkeiten.

Einer der Schwerpunkte unserer Praxis liegt im Bereich der dentalen Implantologie.

Die eigenen Zähne zu erhalten ist natürlich immer am besten. Ist dies nicht möglich, besteht oft die Möglichkeit einzelne oder mehrere Zähne durch Implantate zu ersetzen. Implantate können auch die Abstützung für größeren festsitzenden (Brücken) oder herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen) bilden.

Um eine besonders sichere und exakte Implantation zu ermöglichen, bieten wir Ihnen in unserer Zahnarztpraxis in Mals die computerunterstützte navigierte Implantologie an. Navigierte Implantologie bedeutet für den Patienten, dass wir das Einbringen eines Zahnimplantates bereits vor der Operation am Computer in Ihrem dreidimensionalen Patientenmodell (3D-Röntgen, DVT) simulieren.

Eine computergefertigte gedruckte Bohrschablone überträgt die geplante Implantatposition dann in die Realität und leitet das Implantat sicher und präzise an die gewünschte Stelle im Kieferknochen des Patienten.

Vorteile der navigierten Implantologie auf einen Blick:

  • Ganz ohne Schnitt und ohne Schwellung
  • Keine Nähte und keine Wunde
  • Sehr präzise Positionierung der Implantate
  • Schonung von sensiblen Nachbarstrukturen währen der Implantation (Nerven, Blutgefäße etc.)
  • Schnelle Wundheilung durch minimalinvasive OP-Technik nach der Implantation
  • Ästhetisch überzeugender Zahnersatz durch eine präzise Positionierung der Implantate
  • Mehr Komfort ist wirklich nicht mehr machbar – lassen Sie sich kompetent beraten.

EINZELZAHNLÜCKE

Es spielt keine Rolle, ob ein Zahn durch einen Unfall, durch Karies oder nach einer Parodontitis verloren gegangen ist oder beschädigt wurde – ein fehlender Zahn sollte in jedem Fall bald ersetzt werden. Andernfalls drohen Nachteile für die übrigen Zähne: Zum einen können sich benachbarte Zähne in die entstandene Lücke hineinschieben und zum anderen beginnt sich der Kieferknochen an lückenhaften Stelle zurückzubilden.

Beim Ersatz eines Einzelzahns wird das Implantat in der Regel zeitnah nach dem Entfernen des erkrankten Zahns eingesetzt, um ein Zurückbilden des Kieferknochens zu verhindern. Die passende Stelle wird über das 3D-Röntgen ermittelt, das Implantat in einer minimalinvasiven Operation in den Kiefer eingebracht und die Keramikkrone in natürlicher, exakt zahnfarbener Optik nach der Einheilung aufgesetzt.

GROßE ZAHNLÜCKE

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander entscheidet oftmals die Größe der Zahnlücke.

Kleinere Lücken können mit implantatgetragenen Einzelkronen, also einzeln verankerten künstlichen Zähnen, geschlossen werden. Bei einer größeren Lücke werden meist weniger Implantate als tatsächlich fehlende Zähne strategisch günstig gesetzt und mit festsitzenden Brücken verbunden.

Implantatgetragende Brücken eignen sich auch dann hervorragend, wenn Backenzähne am hinteren Ende einer Zahnreihe fehlen. Herkömmlicher konventioneller Zahnersatz, also klassische Brücken sind in der Regel bei solchen „Frei-End-Situationen“ nicht befriedigend einsetzbar.

Implantate können Ihnen also einen herausnehmbaren Zahnersatz ersparen und damit Ihre Lebensqualität spürbar erhöhen

ZAHNLOSER KIEFER

Auch wenn der Kiefer völlig zahnlos ist, kann Ihnen der Zahnarzt Implantate einsetzen.

Häufig tragen Patienten Vollprothesen und diese werden lediglich durch Haftmittel oder geringe Saugkräfte am Kiefer gehalten. Einen festen Biss und wesentlich mehr Sicherheit und Halt bieten implantatgestützte Prothesen, weil sie durch die künstlichen Zahnwurzeln fest mit dem Kieferknochen verbunden sind.

Häufig haben Sie die Wahl, ob die neuen Zähne fest und nicht herausnehmbar auf den Implantaten befestigt werden oder diese mit einer speziell verankerten Konstruktion herausnehmbar sein sollen. Es ist eine individuelle Entscheidung hinsichtlich der persönlichen Vorlieben und Hygienebedürfnisse. Festen Halt bieten implantatgetragene Zähne in beiden Fällen.

Wir verwenden in unserer Praxis in der Regel zweiteilige Implantatsysteme bei denen man zuerst den Implantatkörper in den Knochen setzt, diesen einheilen lässt und anschließend mit dem Implantataufbau (Zahnkrone) versorgt.

Das Basismaterial für unsere Implantate ist hochreines Titan. Die Zahnkrone wird aus Keramik gefertigt.

Die Voraussetzungen für eine Implantation sind ein ausreichendes Knochenangebot, gute Mundhygiene und ein abgeschlossenes Kieferwachstum.

Die Art der Versorgung hängt von ihrer Gebisssituation ab und wird für Sie individuell von uns geplant.

 

 

Endlich! Mein Lächeln

  • herausnehmbare Zahnspangen
  • festsitzende Zahnspange
  • Aligner und unsichtbare Spange

Schöne, gesunde Zähne verbessern unsere Lebensqualität, denn sie steigern das Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl. Eine ausgewogene Stellung von Zähnen und Kiefern wirkt positiv auf den gesamten Organismus und sorgt für den dauerhaften Erhalt der Zähne. Ein schönes Gebiss hat zudem positiven Einfluss auf das soziale Umfeld, da es sympathisch und attraktiv macht. Nicht alle Kinder hat die Natur mit einem perfekten Gebiss ausgestattet. Heute ist es mit Hilfe der modernen Kieferorthopädie jedoch möglich, fast alle Fehlstellungen zu korrigieren.

Auch bei Erwachsenen ist eine sinnvolle KFO-Therapie in fast jedem Alter möglich. Da KFO Behandlungen nicht immer so selbstverständlich waren wie heute, besteht bei vielen Erwachsenen noch therapeutischer Bedarf. Verfeinerte Techniken und moderne Materialien helfen die Behandlung bei Erwachsenen besonders diskret, teilweise sogar unsichtbar durchzuführen.

 

Ziel einer individuellen KFO Behandlung ist es, sowohl funktionell als auch ästhetisch das optimale Ergebnis für den Patienten zu erreichen.

Wir beraten Sie gerne, welche Variante am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen passen.

Einfühlsame Kinderbehandlung liegt uns besonders am Herzen. Je früher sich Kinder an den regelmäßigen Besuch beim Zahnarzt gewöhnen, umso besser. Ziel ist es Eltern und Kind von Beginn an optimal zur Zahnpflege anzuleiten, um erst gar keine Karies entstehen zu lassen.
Daher führen wir jungen Patienten geduldig und spielerisch an die Prophylaxe (Ernährungsberatung, Zahnputzschule) und Zahnbehandlungen heran. So wird der Zahnarztbesuch zu einem positiven Erlebnis für Ihr Kind und es kommt gerne wieder.

Defekte Prothesen werden in unserer Praxis am selben Tag repariert, damit Sie nicht mehrere Tage auf ihren Zahnersatz verzichten müssen.

Morgens gebraucht – nachmittags gemacht!

Die perfekte Zusammenarbeit mit einem zahntechnischen Labor ist die Voraussetzung, um unsere Patienten in der Praxis optimal mit Zahnersatz versorgen zu können.

Dank meiner langjährigen Erfahrung als selbständiger Zahntechniker und der hervorragenden Zusammenarbeit mit unserem Südtiroler Labor können wir Ihnen dauerhaft hochwertigen Zahnersatz bieten, der unsere hohen Ansprüche an Qualität, Ausführung und Individualität erfüllt.